5 Tipps wie Du Deinen Stil findest

Mode kann man kaufen, Stil nicht!

 

Mode ist ein Trend der kommt und geht, der eigene Stil jedoch bleibt.

Stil ist der rote Faden, der sich durch Deinen Kleiderschrank zieht. Ich möchte Dir ein paar Tipps nennen, wie Du deinen eigenen Stil findest.

Doch zunächst... Was ist "Stil"?

Laut Wikipedia ist "Stil" eine "charakteristisch ausgeprägte Erscheinungsform".

Ich finde, dass trifft es sehr gut. Denn "Stil" bedeutet, dass Du dein Äußeres in eine harmonische Verbindung mit Deinem Charakter, Deinem Wesen und Deinen Werten bringst.

Dein Stil und somit Dein Outfit, muss mit Deiner Persönlichkeit zusammenpassen, sonst wirkt es nicht authentisch.

Aber nun zu meinen 5 Tipps wie Du deinem eigenen Stil näher kommst:

1. Lass Dich inspirieren

Geh durch die Straßen, surfe im Internet, blätter Zeitschriften durch. Lass Dich inspirieren von den Eindrücken die Du dort erhälst. Bekomme ein Gefühl dafür was Dich anspricht. Gefällt Dir ein Outfit, dass Du an einer anderen Person siehst? Dann hinterfrage, was genau Dir daran gefällt; die Farben? die Schnitte? die Wirkung? Wie wirkt dieses Outfit und gleichzeitig die Person, die es trägt auf Dich? So bekommst du ein erstes Gefühl dafür was Dir gefällt.

2. Wer bist Du?

Werde Dir darüber klar, wer Du bist. Wie möchtest du wahrgenommen werden? Was soll Deine Kleidung über Dich sagen?

Überlege Dir ob Du modern, elegant, sportlich, distanziert, flippig usw. wirken möchtest. Fällst Du gerne auf mit Deiner Kleidung oder magst Du es lieber unauffällig?

3. Unbewusster Stil

Evenutell hast Du bereits, unbewusst, Deinen eigenen Stil.

Bewerte Deine gesamte Garderobe;

Was trägst Du am häufigsten (aber achtung, wichtig hierbei: Fühlst Du dich darin auch wohl?)

In welchen Farben fühlst Du dich gut und selbstbewusst?

Trägst Du eher sportliche Outfits oder magst Du es lieber etwas schicker?

Kannst Du bereits einen roten Faden in Deinem Kleiderschrank erkennen?

Wenn ja... perfekt! Du bist bereits auf einem guten Weg Deinen eigenen Stil zu formen.

ABER: Wichtig ist: Fühlst Du dich in Deinem jetzigen Stil wohl?

4. Bilder sagen mehr als tausend Worte

Mache zwei Wochen lang täglich ein Bild von Deinem getragenen Outfit. Nach den zwei Wochen gehst Du jedes einzelne Bild durch. Welches Outfit gefällt Dir besonders? Warum gefällt es Dir? Ist das Outfit sportlich oder eher elegant, zurückhaltend oder auffallend? Ist es bunt oder eher einfarbig schlicht? Bei welchem Outfit hast Du eventuell sogar Komplimente bekommen? 

So bekommst Du ein Gefühl für Deine eigene Garderobe und kannst revue passieren lassen, in welchen Stil Du dich wohl gefühlt hast.

5. Der wichtigste Tipp überhaupt!

Stehe dazu was Dir gefällt und worin Du dich wohlfühlst!!

Wenn Du gerne einen Hut trägst, dann tu es!

Wenn Du gerne hohe Absätze trägst, dann tu es!

Wenn Du gerne auffälligen Schmuck trägst, tu es!

 

"....Aber was denken denn dann die Anderen von mir wenn ich einen Hut trage? Dann gucken bestimmt Alle"

 

Ich bin mir sehr sicher, dass wir alle schonmal daran gedacht haben, was wohl die Anderen denken wenn wir zu einem Kleidungsstück greifen welches nicht der 0815-Norm entspricht,

Lege dieses Denken unbedingt ab.

Denn so triffst Du nicht Deinen Stil, sondern lediglich den Geschmack der Anderen. Und Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, Du kannst in Deinem Outfit nicht jedem gefallen, um genauer zu sein musst Du auch nur einem gefallen: DIR!

 

Also zieh die pinke Hose an, trage hohe Schuhe, zieh einen Rock an, wenn Dir danach ist.

Mode, Kleidung und Stil sollen Spaß machen und Du sollst Dich in Deiner Kleidung nicht verstecken sondern wohlfühlen und selbstbewusster werden.

Seinen eigenen Stil zu finden ist ein Prozess und nicht von heute auf morgen erledigt. Auch Fehltritte gehören dazu. Du hast Dich den ganzen Tag unwohl gefühlt in Deinem Outfit? Kein Weltuntergang... lerne daraus und ändere Deinen Style, damit Du dich ab sofort nur noch großartig fühlst.

 

Seinen Stil zu kennen hat nicht nur den Vorteil, dass Du dich toll in jedem Outfit fühlst, Du vermeidest außerdem Fehlkäufe, sparst Geld und Dein Kleiderschrank beinhaltet ausschließlich Kleidung die zu Dir und Deinem individuellen Stil passen.

 

Entdecke Deinen Stil und Du wirst dabei sogar noch was über Dich selbst lernen. :-)

 

Viel Spaß dabei,

 

deine Caren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nadine (Sonntag, 13 November 2016 10:21)

    Das ist ein toller Beitrag liebe Caren.Es ist tatsächlich oft so,keinen eigenen festen Stil zu haben und immer mal wieder Tage zu haben,an denen man nach kurzer Zeit schon bereut,dieses Tagesoutfit gewählt zu haben weil man sich unwohl fühlt.Der rote Faden fehlt sehr oft.Du greifst diese Themen auf und sprichst viele Menschen genau damit an!Weiter so!Einen tollen modischen Sonntag
    Nadine